Das Forum Veranstaltungswirtschaft ist die Allianz sechs maßgeblicher Verbände des Wirtschaftsbereichs: dem BDKV (Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft e.V.), dem EVVC (Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.), dem FAMA (Fachverband Messen und Ausstellungen e.V.), der ISDV (Interessengemeinschaft der selbständigen Dienstleisterinnen und Dienstleister in der Veranstaltungswirtschaft), dem LIVEKOMM (Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V.) und dem VPLT (Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V.).

Ziel der Allianz ist es, Netzwerke, Kompetenzen und Ressourcen zu bündeln, um damit und durch einen gemeinsamen Auftritt bei der politischen Lobbyarbeit noch schlagkräftiger zu sein. Der Zusammenschluss der wesentlichen Sektoren der Veranstaltungswirtschaft versteht sich ausdrücklich nicht als Dachverband.

Jeder Partner vertritt die spezifischen Interessen seiner Mitglieder auch weiterhin unmittelbar. Die Schnittmengen der politischen Erwartungen der diversen Sektoren, wie der Kultur-, Kongress- und Tagungsveranstalter:innen, Veranstaltungsstätten, Veranstaltungsdienstleister:innen und Schaustellerbetriebe sowie Hersteller:innen und Händler:innen von Event-Technik, sind jedoch groß und alle Teilbranchen sind eng miteinander verzahnt. Daher wird durch den Schulterschluss der Verbände die Wahrnehmung des Wirtschaftszweigs durch Politik und Öffentlichkeit erheblich erhöht.

Forum Veranstaltungswirtschaft mit Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt / c Forum Veranstaltungswirtschaft/Felix Gunkel
Forum Veranstaltungswirtschaft
Forum Veranstaltungswirtschaft29/04/2024 @ 9:27
📣STIMMT-Kampagne: Mehr Reichweite durch Partner

Die Kampagne des Forum Veranstaltungswirtschaft für mehr Vielfalt, Demokratie und Toleranz können nun auch Partner:innen und Kooperationen unterstützen.

💪 Es gibt drei unterschiedliche Kategorien der Support-Möglichkeiten:

1. Partner:innen
Supporter, die sich neben ideeller Unterstützung auch finanziell beteiligen.
• Die Partner:innen werden exklusiv mit Logo und Verlinkung auf der Webseite dargestellt.
• Mit den Mitteln soll die Webseite und die Welt der Motive erweitert werden. Beispielsweise sollen Motive entstehen, die auf die Europawahlen abgestimmt sind. Denkbar ist auch der inhaltliche Ausbau der Webseite mit nützlichen Wahl-Informationen, u.v.m. Je mehr Mittel zusammenkommen, desto mehr können die Initiator:innen gestalten. Die Finanzen werden von einem unabhängigen Verein transparent verwaltet. Die Modalitäten dazu sind aktuell in Klärung.

2. Kooperationen
• Zum Beispiel weitere Kampagnen, mit denen „STIMMT” kooperiert.
• Hier gibt es bspw. gegenseitigen Verlinkung und damit eine Reichweitenerhöhung

3. Unterstützer:innen
• Supporter, die ideell unterstützen und Motive und Botschaft verteilen.

➡Mehr Informationen: https://stimmt-fuer.de/supporter

#stimmtfuer #forumveranstaltungswirtschaft #FVAW #Veranstaltungsbranche #veranstaltungswirtschaft #eventbranche

BDKV ISDV e.V. VPLT Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V. EVVC e.V. FAMA Fachverband Messen und Ausstellungen e.V. ISDV e.V. LiveKomm Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V.
Forum Veranstaltungswirtschaft
Forum Veranstaltungswirtschaft26/04/2024 @ 7:19
📊 ifo-Zahlen für April 2024

Für den Monat April zeigen die Daten des ifo-Instituts zur konjunkturellen Entwicklung in der Veranstaltungsbranche keine großen Änderungen zum Vormonat: Die Wirtschafslage bleibt negativ und angespannt. Das Geschäftsklima sinkt insgesamt wieder deutlich ab und verbleibt mit -3,5 Punkten auf dem Tiefstwert im Jahresverlauf.

Die Geschäftslage wird im April wieder um 2,4 Punkte negativer bewertet als noch im März. Dieses Bild setzt sich auch in den einzelnen Parametern durch:
Sowohl die Entwicklung der Beschäftigten in den letzten Monaten verlief negativ. Von März auf April werden diese um 1 Punkt schlechter bewertet, im Vergleich zum Vorjahr sogar um 8,9 Punkte schlechter. Allerdings wird die Beschäftigungslage dennoch weiterhin im positiven Bereich verortet.

Auch für die Aufträge zeigt sich weiterhin ein negatives Bild. Seit Ende des Jahres 2023 zeigen sich monatlich leichte Auf- und Abwärtsbewegungen in den Aufträgen, die sich jedoch konstant im negativen Bereich befinden. Mit -22,8 Punkten steigen sie im April 2024 wieder um 2,8 Punkte an, liegen allerdings um 5,9 Punkte niedriger als im April des Vorjahres.

Nachdem die Preise in Februar und März etwas gesunken waren, steigen diese im April wieder auf 23,3 Punkte an und liegen damit leicht unterhalb des Niveaus aus dem Vorjahr im April.

Die Umsätze entwickeln sich dementsprechend nicht positiv, sondern werden ähnlich aber mit leicht negativerem Trend zum März bewertet und liegen um 18,4 Punkte unterhalb der Bewertung des Vorjahres.

👉 Der ifo-Geschäftsklimaindex beruht auf ca. 9.000 monatlichen Meldungen. Um die Repräsentativität sowie Aussagefähigkeit des Index für die Veranstaltungswirtschaft auszubauen und zu erhöhen, freut sich das ifo-Institut über eure Beteiligung an der Umfrage. Wie beurteilt ihr die gegenwärtige Geschäftslage und was sind eure Erwartungen für die nächsten sechs Monate?

Registriert euch unter dem folgenden Link für die monatliche Umfrage:
https://forumveranstaltungswirtschaft.org/geschaeftsklimaindex/

Ihr habt Fragen? Dann wendet euch gerne an uns unter 📧 dialog@forumveranstaltungswirtschaft.org

#FVAW #ForumVeranstaltungswirtschaft #ifoInstitut #Veranstaltungsbranche

BDKV FAMA Fachverband Messen und Ausstellungen e.V. EVVC e.V.
ISDV e.V. LiveKomm Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V. VPLT Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V.
Forum Veranstaltungswirtschaft
Forum Veranstaltungswirtschaft22/04/2024 @ 13:35
Noch ein schönes Beispiel, diesmal von pave GmbH, wie Unternehmen unsere Kampagne für Demokratie teilen. Vielen Dank, dass Ihr mitmacht!

www.stimmt-fuer.de

#stimmtfuer #FVAW #ForumVeranstaltungswirtschaft #Veranstaltungsbranche #veranstaltungswirtschaft #eventbranche

BDKV ISDV e.V. EVVC e.V. FAMA Fachverband Messen und Ausstellungen e.V. VPLT Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V. Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V. LiveKomm
Forum Veranstaltungswirtschaft
Forum Veranstaltungswirtschaft
Forum Veranstaltungswirtschaft17/04/2024 @ 15:21
📣 Quartalsbericht 1/2024

Der aktuelle Quartalsbericht des Forum Veranstaltungswirtschaft ist da! Informiert euch jetzt zu den aktuellen Tätigkeiten unserer Branchenallianz und der einzelnen Verbände.

📖 Die Inhalte diesmal: „STIMMT”-Kampagne, Future Talents Day 2024, Funkfrequenzen, Mindesthonorare für Künstler:innen, Ticketschwarzmarkt, German Creative Economy Summit, Green Sessions, Chancengleichheit in der Messewirtschaft, Schluss- und Endabrechnung der Corona-Hilfen, Live Initiative Sachsen, BEFuture-Projekt, TÜV-Siegel undsoweiter, undsoweiter…

➡ Direkt zum Quartalsbericht gelangt ihr hier:
https://forumveranstaltungswirtschaft.org/quartalsberichte/

Ihr habt Fragen oder Anregungen zur Arbeit des Forum Veranstaltungswirtschaft? Dann erreicht ihr die Vertreter:innen der Verbände gemeinsam unter 📧 dialog@forumveranstaltungswirtschaft.org

BDKV EVVC e.V. FAMA Fachverband Messen und Ausstellungen e.V. ISDV e.V. LiveKomm Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V. VPLT Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V.

#FVAW #ForumVeranstaltungswirtschaft #eventbranche #veranstaltungswirtschaft #veranstaltungsbranche
Forum Veranstaltungswirtschaft
Forum Veranstaltungswirtschaft11/04/2024 @ 16:10
👥 Parlamentarisches Frühstück zum Sicherheitsgewerbegesetz

Heute waren wir mit den Vertreter:innen im Forum Veranstaltungswirtschaft im Deutschen Bundestag. Bei unserem Parlamentarischen Frühstück haben wir mit den Abgeordneten vor allem über das geplante Sicherheitsgewerbegesetz (SiGG) der Regierung gesprochen.

Kaum eine andere Branche arbeitet tagtäglich so eng mit dem Sicherheitsgewerbe zusammen. Denn ohne diese Zusammenarbeit ist unser Kerngeschäft – die Durchführung von Veranstaltungen – undenkbar. Vorgestellt haben wir daher, wie wir den Gesetzentwurf präzisieren würden. Ausgetauscht haben wir uns mit der Politik natürlich auch über die derzeitige Lage der Veranstaltungswirtschaft.

💪 Wir danken allen anwesenden Parlamentarier:innen sowie der Schirmherrin der Veranstaltung, Anikó Glogowski-Merten (kulturpolitische Sprecherin der FDP). Das war ein produktiver Morgen!

Vor Ort mit dabei waren (v.l.): Robert Ninnemann, Vorstandsmitglied FAMA Fachverband Messen und Ausstellungen e.V., Prof. Thomas Sakschewski, Professor für Veranstaltungsmanagement und -technik, Berliner Hochschule für Technik, René Tumler, Geschäftsführer EVVC e.V., Marcus Pohl, Vorstandsvorsitzender ISDV e.V., Doreen Biskup, Vorstand Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V., Johannes Everke, Geschäftsführer BDKV, Christian Ordon, Geschäftsführer LiveKomm, sowie Helge Leinemann, Vorstandsvorsitzender VPLT Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V.

➡️ Mehr Informationen zum SiGG:
https://evvc.org/sites/default/files/2023-10/EVVC_Stellungnahme_Sicherheitsgewerbegesetz.pdf
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/gesetzgebungsverfahren/DE/SiGG-Sicherheitsgewerbegesetz.html
Forum Veranstaltungswirtschaft
Forum Veranstaltungswirtschaft08/04/2024 @ 11:44
💪 Tolles Beispiel, wie unsere Motive teilbar sind. Vielen Dank an Adam Hall für euer Engagement!

www.stimmt-fuer.de

#stimmtfuer #FVAW #ForumVeranstaltungswirtschaft #Veranstaltungsbranche #veranstaltungswirtschaft #eventbranche

BDKV ISDV e.V. EVVC e.V. FAMA Fachverband Messen und Ausstellungen e.V. LiveKomm VPLT Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V. Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V.

Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft e.V.

Der Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft (BDKV) e.V. ist der 2018 mit Wirkung zum 1. Januar 2019 gegründete Berufsverband aller Sparten und Genres des deutschen Konzert- und Veranstaltungsgewerbes sowie der Dienstleistungsberufe im Bereich der Künstlerbetreuung. Er entstand aus der Fusion des seit 1985 bestehenden Bundesverbands der Veranstaltungswirtschaft (bdv) und des bereits 1946 gegründeten Verbandes der deutschen Konzertdirektionen (VDKD). Seine rund 450 Mitgliedsunternehmen erwirtschafteten 2019 mit über 113 Millionen verkauften Eintrittskarten einen Umsatz von über 5 Milliarden Euro mit. Der BDKV engagiert sich dauerhaft und umfassend für die Optimierung der gesetzlichen Rahmenbedingungen des Wirtschaftszweiges.

Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.

Der EVVC ist die Interessensvertretung der Veranstaltungslocations und ihrer Zulieferer in Deutschland und dem angrenzenden europäischen Ausland sowie starker Netzwerkpartner zu anderen Verbänden und Institutionen der internationalen Veranstaltungsbranche. Seinen Mitgliedern und Partnern bietet er die Plattform für vertrauensvolle und offene Kommunikation, wichtige Informationen und Hilfestellungen für die tägliche Arbeit sowie Impulse für branchenrelevante Themen der Gegenwart und Zukunft. Grundprämisse ist die Verpflichtung zu nachhaltigem Handeln und die Umsetzung entsprechender Maßnahmen. Durch professionelle Öffentlichkeitsarbeit werden die Ziele des Verbandes und der Branche zielgerichtet kommuniziert.

FAMA Fachverband Messen und Ausstellungen e.V.

Der FAMA Fachverband Messen und Ausstellungen versammelt mit rund 50 Mitgliedern einen wesentlichen Teil der deutschen Messewirtschaft. Diese führen jährlich rund 200 Messen, Ausstellungen und Kongresse durch, auf denen sich 40.000 Aussteller auf über 1 Million Quadratmetern Standfläche den mehr als 4 Millionen Besuchern präsentieren. Damit sind die FAMA-Mitglieder für rund ein Fünftel der Gesamteffekte der deutschen Messewirtschaft verantwortlich.

Interessengemeinschaft der selbständigen Dienstleisterinnen in der Veranstaltungswirtschaft e.V.

Die ISDV (Interessensgemeinschaft der selbstständigen DienstleisterInnen in der Veranstaltungsbranche e.V.) ist ein Berufsverband für alle Dienstleister, die selbstständig in der Veranstaltungsbranche tätig sind: Veranstaltungstechniker, Pyrotechniker, Bühnenbauer, Tourmanager, Produktionsleiter, technische Planer, Fahrer, Köche, Designer, Künstlervermittler, Merchandiser uvm.
Der Verband gibt den Dienstleistern, die bisher eine von Politik und Öffentlichkeit nicht wahrgenommene Wirtschaftskraft darstellten, ein Gesicht und eine Stimme. Die ISDV ist nicht nur Ansprechpartner bei Fragen zur Selbständigkeit, sondern auch beratend im Umgang mit Behörden, Konflikten mit Kollegen oder Auftraggebern und bei administrativen Unklarheiten tätig.


LiveMusikKommission e.V.

Die Live Musik Kommission e.V. (kurz LiveKomm) ist der Bundesverband der Musikspielstätten in Deutschland und repräsentiert mehr als 670 Musikclubs und Festivals in über 100 Städten und Gemeinden.
Die Mitglieder gehören zu den größten Anbietern lokaler Kulturveranstaltungen, des städtischen Tourismus sowie der deutschen und internationalen Talentförderung.
Die Verbindungen von Leidenschaft und Wirtschaft, Kunst und Kommerz, gesellschaftlicher Orientierung und rebellischer Attitüde des Undergrounds sind die Besonderheiten des Verbandes. Im Mittelpunkt steht bei allen Mitgliedern aber die Musik.

VPLT – Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V.

Der VPLT vertritt als Der Verband der Medien- und Veranstaltungstechnik e.V. seit Jahrzehnten erfolgreich die Interessen von Herstellern, Dienstleistern, Betreibern, Händlern und Vertrieben der Event-Branche. Unter seinen rund 700 Mitgliedern sind kleine und große Unternehmen genauso wie selbständige Einzelunternehmerinnen und Einzelunternehmer. Der VPLT kümmert sich um die Interessenvertretung seiner Mitglieder und der Branche, wirkt an Normen, Standards, Verordnungen und Richtlinien mit, er sorgt für mehr Qualitätssicherung der Produkte und Dienstleistungen in der Veranstaltungstechnik, eine professionelle Aus- und Weiterbildung sowie verbesserte Regeln eines fairen und freien Wettbewerbs.

Kontakt

Unter dieser Adresse können Sie die Verbände des Forum Veranstaltungswirtschaft gleichzeitig kontaktieren.

Das Forum Veranstaltungswirtschaft ist Gewinner des Live Entertainment Awards 2022 in der Kategorie „Branchenallianz des Jahres 2020/2021“. Weitere Informationen auf:

Facebook
LinkedIn